Grundsätze

Verringerung der CO2-Bilanz

 

Westermo spricht sich deutlich für den Schutz der Umwelt aus. Dabei kümmern wir uns nicht nur um unsere eigenen Einfluss auf die Umwelt, sondern bieten mit unserer Technologie auch anderen Unternehmen die Möglichkeit, ihre eigenen Treibhausgasemissionen zu reduzieren.

Unsere Fernwartungslösungen ermöglichen es Unternehmen, den mit Außenstellen verbundenen Wartungsaufwand und System-Upgrades vor Ort zu reduzieren und somit auch Reisetätigkeiten zu verringern. Wir verfügen außerdem über Technologien, die die Wiederverwendung vorhandener Kupferleitungen für High-Speed-Datenkommunikation ermöglichen und den Anschluss von bestehenden Systemen an modernste IP-Netzwerke sicherstellen.

Unsere Konstruktionen sorgen für geringen Stromverbrauch, gewährleisten dadurch erhebliche Einsparungen über die lange Produktlebensdauer und werden daher oft als Teil einer Anlage für erneuerbare Energien verwendet.

Westermo fühlt sich Richtlinien wie WEEE und RoHS verpflichtet, die eine bessere Umweltverträglichkeit gewährleisten möchten.

Statement zu Konfliktmineralien

 

Im Juli 2010 wurde der “Dodd-Frank Wall Street Reform and Customer Protection Act” (Dodd-Frank Act) vom US-Kongress erlassen. In dessen Sektion 1502  sind Berichtspflichten im Zusammenhang mit Konfliktmineralien festgeschrieben. Diese müssen von allen börsennotierten US-Unternehmen im Einflussbereich der  US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) erfüllt werden. Mittelbar betrifft dies auch europäische Zulieferer US-amerikanischer Unternehmen. Der Dodd-Frank Act schreibt vor, dass betroffene Unternehmen nachweisen müssen, ob in ihren Produkten die Rohstoffe Zinn, Wolfram, Tantal, oder Gold verwendet werden, die ursprünglich aus Konfliktregionen in der Demokratischen Republik Kongo oder Nachbarländern stammen. In diesen Ländern  herrschen zum Teil kriegsähnliche Zustände, die unter anderen durch den Handel mit Konfliktmineralien finanziert werden.

Westermo verwendet Tantal, Zinn und Gold in seinen Produkten. Jedes dieser Metalle hat spezifische elektrische Eigenschaften, die für die Funktion unserer Produkte notwendig sind und nicht ersetzt werden können. Sie garantieren die hohe Qualität und den breiten Anwendungsbereich, der von unseren Kunden gefordert wird.

Westermo ist sich des Problems des Mineralstoffhandels aus diesen Regionen und der daraus resultierenden Menschenrechtsverletzungen und Umweltschäden sehr wohl bewusst. Aus diesen Gründen fühlen wir uns einer nachhaltigen und sozial verantwortlichen Versorgungskette verpflichtet und kommen der Sorgfaltspflicht in unserer Lieferkette nach bestem Wissen und Gewissen nach.

Westermo kauft nicht direkt von Schmelzhütten oder Bergwerken. Deshalb arbeiten wir eng mit unseren Lieferanten zusammen, um den Ursprung dieser Metalle nachvollziehen zu können. Wir haben bei Westermo einen einheitlichen Prozess eingeführt, um die Herkunft von Konfliktmineralien innerhalb unserer Lieferkette festzustellen. Seit je her fordert Westermo von seinen Lieferanten verantwortliche Einkaufsaktivitäten und setzt auf bewährte und etablierte Managementprozesse.

Westermo arbeitet ferner mit der Elektronikindustrie zusammen, um verantwortliche Einkaufspraktiken zu gewährleisten und entsprechende Regelungen heute und in der Zukunft zu unterstützen.

Conflict minerals statement document

Download the Westermo conflict minerals statement doucument. Do not hesitate to contact us if you have any further questions.

Download PDF

Register to download


Thank you!

Something went wrong! Please try again later.